Anwendungen an den Fassaden

Integrationsbeispiel
an Fassaden.

Nur Fassade. Kein zusätzlicher Einsatz integrierte integrierte PV-Anlage in derselben Farbe (weiss). Etwa 320kW Stromerzeugung.

Faites défiler la barre pour voir le projet avant l’application des panneaux et après.

Seit Jahrzehnten fordern Architekten neue Lösungen zur optischen Integration von PV-Elementen in Gebäude. Die Farbe Weiss ist von besonderem Interesse, da sie elegant und vielseitig kombinierbar ist und frisch wirkt. Trotz der Nachfrage konnten echte weisse Solarmodule bisher nicht realisiert werden; es war bislang Konsens, dass Weiss das Sonnenlicht zu stark reflektiert, was dem Gegenteil der Funktionsweise eines gängigen Solarpanels entspricht.

Der Konstruktion einer aktiven Fassade ist nun ohne Verluste in Designs und Architektur möglich.

Für BIPV Anwendungen werden – im Vergleich zu Standardanwendungen – zusätzliche Anforderungen an die Solarmodule gestellt. Unsere Technologie verhält sich hierzu neutral und kann entsprechend in simplen Fassadenmodulen bis hin zu hochtechnischen Fassadenelementen eingesetzt werden.

Da die Solarzellen nicht mehr sichtbar sind können an Orten, an denen Solarmodule wenig Sinn machen, auch einfach mit unserem Film veredelte Oberflächen an der Fassade installiert werden. Optisch ohne jeglichen Unterschied zu den Solarmodulen.

Die Tatsache, dass eine weisse Oberfläche eine niedrigere Temperatur bei Sonneneinstrahlung erreicht, ist ein zusätzlicher Vorteil. Das reflektierte sichtbare Licht wärmt das Modul nicht auf und somit arbeitet das Solarmodul bei rund 20-30°K tieferen Oberflächentemperaturen. Dies wirkt sich positiv auf die Effizienz des Solarmoduls aus und hilft Klimatisierungskosten zu reduzieren.
Mehrere US-Städte haben aus diesem Grund bereits begonnen, die Dächer weiss anzustreichen. In naher Zukunft können solche Massnahmen mit der Installation von weissen Solarmodulen unterstützt werden.

Couleurs possibles :

Farben erhältlich je nachdem Aufträge und andere, auf Anfrage.